Rudi Treiber Bio

Geboren im Burgenland, ist Autodidakt und hat sich die fundamentalen Fertigkeiten des Malens selbst angeeignet. Seine Aufenthalte in ganz Europa ließen einen Stil entstehen, der erkennbar und ident ist. Seine Bilder betrachtet er als eine Möglichkeit sein Inneres nach außen zu stülpen, als eine kreative Umsetzung seiner seelisch-emotionellen Landschaft. Die Bilder sind ausdrucksstark, er verwendet kräftige und leuchtende Farbe. Manche dominieren durch eine einzige große Symbolhaftigkeit, mit der er etwas aussagen möchte, er ist jedoch weit weg von der zwangshaften Vorstellung, dem Betrachter etwas vorgeben zu wollen. Seine Ausstellungen im In - und Ausland erweiterten seinen Horizont und schlagen sich in seinen Bildern nieder. Die Phasen des Aufbruchs sind in seinen Bildern genauso erkennbar wie die Phasen der Einkehr und Besinnung auf das Wesentliche. Rudi Treiber war viele Jahre Lehrer in Neusiedl am See, seit Beginn der Achtzigern lebt der Musiker,freie Journalist und Olivenbauer in Österreich und Griechenland.

"Ich liebe es zu malen so wie ich es will und nicht wie Zeitgeistströmungen und Kunstentwicklungen es diktieren wollen.Du kannst meine Bilder lieben oder gering schätzen, bewundern oder belächeln. Die relative Wertigkeit meiner Bilder entsteht aus Reflexion einer Herz-Hirn Symbiose, die nicht nur für den Betrachter entscheidend ist sondern auch einen wichtiger Faktor meiner Weiterentwicklung darstellt. Jede Kunst braucht Freiheit im Geist und im Handeln"